Jülicher Schlosskonzerte©

seit 1979

[Home] [Nach oben] [Konzerte] [Tickets] [Partner] [Sponsoren] [Archiv] [Kontakt] [Impressum]

 

Hier finden Sie alle Infos zu unserem nächsten Konzert-Termin am

21. Januar 2018

 


13. März 2005  (20:00 Uhr)

Franz Schubert

Rolf Schmitz-Malburg singt den Liederzyklus »Winterreise« von Franz Schubert.

Er wird von Bernd Gaube auf einem Hammerflügel begleitet, der dem historischen Instrument des Komponisten nach­gebaut wurde.

Winterreise“ (op. 89 D 911)

Rolf Schmitz-Malburg

Bariton-Bass

Bernd Gaube

historisches Hammerklavier

 

Zum von uns allen herbei gesehnten Ende dieses Winters interpretieren Rolf Schmitz-Malburg (Bassbariton) und Bernhard Gaube (historisches Hammerklavier) den berühmten wehmütigen Liederzyklus „Winterreise“ von Franz Schubert.

Der Bassbariton Rolf Schmitz-Malburg studierte Gesang in Maastricht, Aachen/Köln und Amsterdam. Neben seiner Konzerttätigkeit im In- und Ausland, ist er heute Dozent an der Universität Köln im Fach Gesang. In den Bereichen Oper und Lied war er an zahlreichen Rundfunk und Schallplattenaufnahmen beteiligt. Sein Repertoire umfaßt Partien einiger großen Opern, vor allem von Mozartopern, und aller großen Oratorien von Barock bis Romantik, sowie alle bedeutenden Liederzyklen. Dem Publikum im Raum Jülich ist er durch beeindruckende Auftritte als Solist bei vielen Oratorien bekannt.

Bernhard Gaube studierte  an der Musikhochschule Köln/Aachen Klavier und Liedbegleitung und bildete sich nach dem Konzertexamen bei Mitgliedern international renommierter Kammermusikensembles weiter. Seit 1999 ist er als Liedbegleiter an der Musikhochschule Köln/Aachen tätig. Daneben konzertiert er als Liedbegleiter und als Partner anderer Kammermusikformationen, u.a. des Scheliad-Klaviertrios. Bernhard Gaube wird auf einem Nachbau eines 1825, zwei Jahre vor der Komposition der „Winterreise“ in Wien gebauten Hammerflügels spielen, der mit der Helligkeit, Lebendigkeit und Fülle seines Klangs für die Aufführung der „Winterreise“ prädestiniert ist.    


Home | Nach oben | Rezension

 webmaster: dr.weitz@t-online.de
Stand: 16. Mai 2010.